Schimmelbeseitigung und Schimmelpilzsanierung

Lästige Probleme mit Schimmel in Ihren Räumen beseitigen wir nachhaltig und umweltfreundlich. Sämtliche Arbeitsschritte von der Analyse des Schimmelpilzes über die professionelle Schimmelbeseitigung bis zur Ausführung von eventuell notwendigen Handwerksarbeiten bieten wir Ihnen die komplette Palette an Dienstleistungen, die Ihr Zuhause wieder lebenswert machen.

Gefahr für Ihr Zuhause: Feuchte Wände und Schimmelpilz

Dauerhaft hohe Luftfeuchtigkeit und Schäden durch eindringendes Wasser verursacht Schimmelpilzbefall vom Keller bis zum Dach. Die Bausubstanz wird angegriffen, Wohnqualität und besonders Ihre Gesundheit sind in Gefahr!

Kostenlose Service-Nummer
0800-990-9009

Häufige Schadensursachen bei Schimmelbefall

  • Risse und Schwachstellen im Mauerwerk, undichte (Flach-) Dächer und Anschlüsse.
  • Hohe Raumluftfeuchte bei geringer Belüftung (oder bei wenig Luftzirkulation)
  • Thermische Probleme bei falsch ausgeführten oder nicht vorhandenen Dämmungen.
  • Vorausgehende Wasserschäden (Rohrbruch, Überschwemmung)
  • Bei Neubauten entsteht Schimmel oft durch zu kurze Trocknungszeiten

Für die dauerhafte Beseitigung der Schimmelpilze und der vorhandenen Schäden arbeiten wir mit Systemlösungen zur Schimmeldesinfektion, Luftentkeimung und Feuchteregulierung.

Wir entfernen Schimmelpilz aus Ihren Räumen

Neben den Gesundheitsgefahren sinkt durch Schimmel an den Wänden auch der Wert des gesamten Gebäudes. Chemische Mittel (Antifungizide) beheben nicht die Schimmelursachen und sind meist schädlich, da diese Mittel oft Schwermetalle wie Blei oder sogar Arsen enthalten. Wir lösen das Problem ganzheitlich:

  • Analyse der Ursachen (inklusive Bericht)
  • Auf Wunsch erhalten Sie eine gutachterliche Stellungnahme zu Schimmelproblemen
  • Wir entfernen Schimmel (Schimmelpilzdesinfektion) restlos
  • Wir entkeimen und reinigen die Raumluft um neuen Befall zu vermeiden
  • Um erneuten Schimmelbefall zu verhindern, finden wir Maßnahmen um konstruktive und dämmtechnische Mängel zu beheben
  • Wir sanieren sämtliche betroffenen Stellen / Bauteile nachhaltig

Problem Schimmelpilz in Wohnungen

Etwa 250.000 Arten von Schimmelpilzen sind bekannt. Teilweise sind diese extrem widerstandsfähig gegen haushaltsübliche Reinigungsmittel.
Das Wachstum von Schimmelpilzen ist von mehreren Faktoren abhängig doch vor allem sind feuchte, warme Orte beste Nährböden für Schimmelpilze.
Schimmel erzeugt Verfärbungen, Pilzgeflechte, Sporen in der Raumluft und Mykotoxine (Pilzgifte).
Organische Stoffe wie Gips (Gipsputze), Tapeten, Wohntextilien sind oft betroffen, aber auch in Duschbereichen kommt es schnell zu Problemen.
Auch dem Menschen schadet Schimmel in Innenräumen. Angefangen von einfachem Schnupfen kann Schimmelpilzbefall bei empfindlichen Menschen Kopfschmerzen oder gar asthmatische Beschwerden erzeugen.

Wie viel kostet eine Schimmelsanierung?

Die Schäden, die durch Schimmel verursacht werden sind sehr unterschiedlich. Teilweise reicht eine Entfernung des Schimmels an der Oberfläche, teilweise sitzen die Sporen tief im Putz und Mauerwerk. Die Kosten richten sich nach dem Aufwand und der Größe und Menge der betroffenen Stellen.
Für eine Kostenübersicht für Ihre Räume nehmen Sie bitte direkt Kontakt mit uns auf. Wir beraten Sie gerne und Sie erhalten einen Kostenvoranschlag, zugeschnitten auf Ihre Situation.

Tipps und Tricks gegen Schimmelbildung

Schimmel im Bad

Wenn Sie nach dem Duschen Ihre Duschkabine – vielleicht mit einer gut schließenden Glastüre – verlassen, bleibt ein Rest des warmen Wassers an den Wänden und besonders an den Fugen zurück. Zur Lüftung wird dann gerne das Fenster gekippt.
In solchen Fällen bleibt innerhalb der Dusche die Feuchtigkeit für mehrere Stunden an den Oberflächen zurück. Durch die geschlossene Duschtüre kann auch bei offenem Fenster an diesen Stellen die Feuchtigkeit nur sehr langsam und sehr schlecht abtrocknen. Ein hervorragender Nährboden für Schimmel bleibt die Folge. Besonders an den Dehnungsfugen bilden sich zuerst schwarze Stellen da diese Fugen schlechtere Wärmeleiter sind als Fliesen und somit optimale Voraussetzungen bieten.
Trocknen Sie nach dem Duschen mit einer Gummilippe die Wände kurz ab, trocknen Sie im besten Falle mit einem Handtuch nach. Lassen Sie die Türe der Dusche offenstehen und lüften Sie gut. So hat der Schimmel keine Chance!

 

Hilfe gegen Schimmel im Bad

Schimmel im Schlafzimmer

Manchmal merkt man es erst bei dem Umzug, wenn die Schrankwände von den Wänden geschoben werden. Im Schlafzimmer gibt es oft und schneller Schimmel als man denkt.
Der Mensch dünstet beim Schlafen Flüssigkeit aus. Durch die Atemluft, die wir in dem Raum verteilen kommt nach mehreren Stunden einiges an Feuchtigkeit zusammen. Ein kurz gekipptes Fenster bringt nur wenig Hilfe denn die Luft kann nicht ausreichend zirkulieren. Besonders in den Zwischenräumen von Möbeln und Wänden findet keinerlei Zirkulation statt. Der feuchte Nährboden für Schimmel wird geschaffen.
Abhilfe schaffen Sie durch ordentliches Stoßlüften. Öffnen Sie Fenster und Türen auch bei kalter Witterung für etwa fünf Minuten. Wiederholen Sie diesen Vorgang mehrmals täglich. Das bringt einen schnellen Luftaustausch ohne dass die Wände auskühlen.

Schimmel im Schlafzimmer entfernen